Herzlich willkommen auf Altheim.de!

Altheim ist ein Ort mit ca 1300 Einwohnern, der im Norden Baden-Württembergs, ungefähr auf halber Strecke zwischen Würzburg und Heilbronn liegt. Der Ort ist Stadtteil der Wallfahrts- und Garnisonstadt Walldürn.

Ortschaftsverwaltung

Öffnungszeiten:

Montag:
geschlossen 

Dienstag:
08:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 16:00 Uhr 

Mittwoch:
08:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 16:00 Uhr 

Donnerstag:
13:30 - 17:00 Uhr

Freitag:
08:30 - 13:00 Uhr

Nächste Termine

Keine Termine
Juli 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Belegungsplan Noledorn

Heute

belegt

Belegungsplan Kirnauhalle

Heute

belegt

Publikation1 neu

Gründung eines Bürgervereines geplant

Im Jahr 2024 feiert Altheim sein 1250-jähriges Bestehen. Um dieses Ereignis gebührend zu feiern, wurden im vergangenen Jahr die Vorbereitungen dazu aufgenommen. Die Bevölkerung wurde aufgerufen sich persönlich oder durch die Sammlung von Ideen zu beteiligen. Das Organisationsteam freute sich über die eingegangenen Rückmeldungen. Die so gesammelten Daten wurden nun in Online-Sitzungen ausgewertet.

Die sehr vielfältigen Ideen sollen, sobald es die Situation zulässt, möglichst in einer Präsenzveranstaltung genauer vorgestellt werden. Zum Rahmen der Feierlichkeiten gingen viele Vorschläge ein. Der Fokus liegt hierbei auf einer Hauptveranstaltung über ein langes Wochenende. In verschiedenen, auf die Ortschaft verteilten Stationen soll diese sich sowohl live als auch multimedial aufbereitet präsentieren. Mitmachen und probieren sind erwünscht. Die Besucher sollen Altheim aktiv erkunden, erleben und auch schmecken können.

Vorbereitende Aktionen

Neben dieser Hauptveranstaltung sind schon in den kommenden Jahren vorbereitende Aktionen und Veranstaltungen angedacht. Neben der konkreten Planung und Vorbereitung soll es hier darum gehen, die Personalbasis zu verbreitern, Strukturen aufzubauen oder auch ganz konkret Expertise zu schaffen. Die Möglichkeiten sind hier breit und reichen von kleinen kulturellen oder gastronomischen Veranstaltungen bis hin zu Workshops zu traditionellen Arbeitstechniken oder zum Thema Sicherheit.

Nächste Schritte

Nachdem durch Corona leider Zeit verloren ging, soll das Vorhaben nun an Fahrt gewinnen. Man ist sich einig, dass man vor einer großen Aufgabe steht. Die nächsten Schritte bestehen nun darin, herauszuarbeiten, welche Ideen in welchem Umfang verwirklicht werden können, damit dann die konkrete Arbeit in Kleingruppen anlaufen kann. Hierzu gilt es die örtlichen Gegebenheiten zu prüfen, Mittel zu beschaffen sowie Strukturen aufzubauen und weitere Personen zur Mitarbeit zu gewinnen. Um diese zu bewältigen, sind weiterhin alle Interessierten aufgerufen mit den Verantwortlichen in Kontakt zu treten.

Vereinsgründung geplant

Über einen grundlegenden Aspekt ist man sich im Organisationsteam einig. Die Planung dieses großen Events wird sich rechtlich und finanziell in einem Rahmen erstrecken, der nur schwer von einzelnen Privatpersonen getragen werden kann. Es bedarf einer klaren Organisation und Legitimation der beteiligten Personen. Als nächster Schritt soll deshalb ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel der Pflege der Ortsgemeinschaft gegründet werden. Dieser wäre in der Lage, die 1250-Jahr-Feier sicher zu organisieren. Damit die konkrete Arbeit bald aufgenommen werden kann, soll die Vereinsgründung möglichst zügig erfolgen.

Satzungsentwurf veröffentlicht

Um dies auf den Weg zu bringen, wurde in den vergangenen Wochen eine mögliche Satzung erarbeitet. Der Entwurf ist ab sofort unter Downloads einzusehen. Sobald es die Lage zulässt, ist eine Gründungsversammlung geplant. Dort soll der Satzungsentwurf vorgestellt und diskutiert sowie letztendlich der Verein ins Leben gerufen werden. Neben der Vereinsgründung stehen bei diesem Treffen ein Themenüberblick und die weitere Ideensammlung auf dem Plan. Sobald ein Termin feststeht, wird dieser über Zeitung, Aushänge und elektronische Medien verbreitet werden. Alle Personen, die bereit sind, sich egal in welcher Form an der Planung, Vorbereitung und Durchführung des Projektes zu beteiligen oder es zu unterstützen sind deshalb aufgerufen, sich an der Versammlung zu beteiligen.

 

Zufallsbilder

Besucherstatistik

Heute 74

Gestern 337

Woche 759

Monat 11578

Insgesamt 842087